+

Wer steht auf wen?

Larissa findet Frauen super.
Manuel findet Frauen auch super.
Kim sagt: Mann oder Frau ist mir egal.
Ich kann mich in beide verlieben.

  • Ich bin ein Mann.
  • Ich bin eine Frau.
  • Ich bin beides.
  • Ich bin etwas anderes.

Sexuelle Orientierung

Lesbisch, schwul, bi-sexuell
Diese Wörter beschreiben die sexuelle Orientierung.
Das heißt, auf welche Menschen man steht.


Eine lesbische Frau steht zum Beispiel auf Frauen.


Ein schwuler Mann steht auf Männer.


Bi-sexuelle Menschen stehen auf Männer und Frauen.
Oder auf ganz verschiedene Menschen.
Zum Beispiel auch Menschen,
die sich nicht als Mann fühlen.
Und die sich auch nicht als Frau fühlen.

So bin ich

Lesbisch, schwul, bi-sexuell
Bei diesen Wörtern geht es um Sex.
Die Wörter bedeuten:
Ich möchte mit bestimmen Menschen Sex haben.
Bei den Wörtern geht es aber auch um Gefühle.
Die Wörter bedeuten auch:
Ich verliebe mich in bestimmte Menschen.

Vor allem bedeuten die Wörter:
So sehe ich mich selbst.
Zum Beispiel kann ein Mann von sich sagen:
Ich bin hetero-sexuell.
Das heißt:
Ich stehe auf Frauen.
Ich habe zwar manchmal Sex mit Männern.
Aber das ist egal.
Ich fühle mich trotzdem hetero-sexuell.

Möchte jeder Mensch Sex haben?

Nein.
Es gibt auch a-sexuelle Menschen.
A-sexuelle Menschen wollen keinen Sex.
Sex ist ihnen egal.
Aber a-sexuelle Menschen können sich trotzdem verlieben.
Sie können trotzdem eine Beziehung haben.
Darum können a-sexuelle Menschen auch schwul sein.
Oder bi-sexuell oder lesbisch.
A-sexuelle Menschen wollen nur keinen Sex.

Warum verliebt man sich in bestimmte Menschen?
Warum ist man zum Beispiel schwul oder lesbisch?
Forscher und Forscherinnen haben viel überlegt.
Liegt es zum Beispiel an den Genen?
Oder an den Hormonen?
Oder an etwas anderem?
Aber sie können die Frage bis jetzt nicht beantworten.

Das weiß ich schon lange

Welche sexuelle Orientierung habe ich?
Die meisten Menschen spüren das schon sehr früh.
Viele sagen zum Beispiel:
Ich wusste schon als Jugendliche,
dass ich lesbisch bin.
Oder dass ich bi-sexuell bin.

Die sexuelle Orientierung kann sich ändern.
Das passiert von selbst.
Aber man kann niemanden zu einer sexuellen Orientierung zwingen.
Das wird nicht gehen.

Darüber reden

Die sexuelle Orientierung ist etwas Persönliches.
Sie gehört zu Ihrem Leben und zu Ihnen.
Aber manchmal muss man für seine Rechte kämpfen.
Zum Beispiel dafür, dass alle Paare heiraten dürfen.
Egal, ob Mann und Frau.
Oder Frau und Frau.

Darum zeigen viele Menschen ihre sexuelle Orientierung.
Sie sagen:
So bin ich und ich stehe dazu.
Ich möchte die gleichen Rechte wie alle anderen Menschen.

Ihre Meinung ist gefragt!

Helfen Sie uns, das Regenbogenportal noch besser zu machen und nehmen Sie an unserer Umfrage teil.