+

Mein Kind ist inter-geschlechtlich

Ist es ein Junge oder ein Mädchen?
Manchmal ist das eine schwierige Frage.

Was bedeutet inter-geschlechtlich?
Inter-Sexuelle.
Das sind Menschen zwischen 2 Geschlechtern.
Sie haben Merkmale von beiden Geschlechtern.
Merkmale von einem Mann.
Und Merkmale von einer Frau.

Ein Kind wird geboren
Meistens ist es weiblich oder männlich.
Manchmal ist es inter-geschlechtlich.
Das heißt:
Es ist weiblich und männlich.

Damit haben die Eltern nicht gerechnet.
Manche schämen sich.
Manche haben Angst,
dass sie ihr Kind nicht lieben können.

Die Eltern möchten jetzt wissen:
Wie geht es weiter?
Was ist zu tun?
Wie sollen wir entscheiden?

Ihr Kind ist in Ordnung
Denken Sie immer daran:
Ihr Kind ist genau richtig.
Es kann glücklich aufwachsen.
Genauso wie andere Kinder.

Inter-geschlechtliche Kinder sind gesund.
Sie müssen nicht ärztlich behandelt werden.
Probleme gibt es nur ganz selten.
Nur dann braucht man schnell ärztliche Hilfe.

Nehmen Sie sich Zeit
Lassen Sie sich nicht drängen.
Ihr Kind muss nicht sofort operiert werden.
Oder Hormone bekommen.
Das kann man auch später noch machen.

Ihr Kind darf seinen Körper kennenlernen.
Ganz in Ruhe.

Vielleicht fühlt es sich als Junge.
Vielleicht fühlt es sich als Mädchen.
Vielleicht möchte es sich nicht entscheiden.
Warten Sie es einfach ab.
Ihr Kind wird es Ihnen sagen.

Überlegen Sie gut
Soll Ihr Kind wirklich operiert werden?
Oder Hormone bekommen?
Denken Sie daran:
Das lässt sich nicht mehr rückgängig machen!

Viele inter-geschlechtliche Erwachsene leiden heute.
Weil sie als Kind operiert wurden.
Aber sie durften das nicht selbst entscheiden.

Informieren Sie sich
Eltern brauchen gute Beratung.
Nicht nur von Ärzten und Ärztinnen.
Sondern zum Beispiel von inter-geschlechtlichen Menschen.
Das beruhigt die Eltern.
Sie lernen:
Mein Kind muss nicht sofort operiert werden.
Sondern es darf später selbst entscheiden.

Neue Regeln
Auch Ärzte und Ärztinnen denken heute anders als früher.
Sie haben neue Regeln.
In den Regeln steht:
Inter-geschlechtliche Kinder sollen nicht operiert werden.
Oder nur im Notfall.
So ist es am besten für die Kinder.

Schützen Sie Ihr Kind
Der Körper darf nicht verletzt werden.
Das ist ein Menschenrecht.
Auch Ihr Kind hat dieses Recht.
Helfen Sie Ihrem Kind.
Damit niemand dieses Recht missachtet.
Ihr Kind kann später selbst bestimmen:

  • Ich bin ein Mädchen.

  • Ich bin ein Junge.

  • Ich bin beides.

Bleiben Sie gelassen
Reden Sie mit Ihrem Kind.
Suchen Sie Vorbilder für Ihr Kind.
Treffen Sie sich mit inter-geschlechtlichen Menschen.
So wird Ihr Kind selbstbewusst.
Und es kommt gut mit seinem Körper zurecht.

Vielleicht möchten Sie eine Eltern-Gruppe besuchen.
Oder eine Beratungs-Stelle.
Dort können Sie mit inter-geschlechtlichen Erwachsenen reden.
Und etwas über ihr Leben erfahren.
Es gibt auch Vereine von inter-geschlechtlichen Menschen.
Dort bekommen Sie Info-Material.

Ihre Meinung ist gefragt!

Helfen Sie uns, das Regenbogenportal noch besser zu machen und nehmen Sie an unserer Umfrage teil.