+

Familienministerin Giffey stellt das Regenbogenportal vor

Volltextalternative zum Video

[Es erscheint das Logo des Regenbogenportals sowie der Schriftzug "Ein Angebot des" und dahinter das Logo des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Zu sehen ist nun Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Sie steht vor einem gemusterten Hintergrund und spricht frontal in die Kamera.]

"Herzlich willkommen auf dem Regenbogenportal. Hier finden Sie Informationen zu gleichgeschlechtlichen Lebensweisen und geschlechtlicher Vielfalt."

[Neben der Bundesministerin wird ein Kasten mit dem Text "Umfassende Informationen zu den Themen gleichgeschlechtliche Lebensweisen und gleichgeschlechtliche Vielfalt" eingeblendet. Dr. Franziska Giffey spricht weiter.]

"Besonders lesbische, schwule, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Personen sollen hier Unterstützung finden.

Mir ist es auch wichtig, Familien und Bekannte anzusprechen. Vielleicht kommen Sie zum ersten Mal mit Themen wie Homosexualität, geschlechtlicher Identität oder Intergeschlechtlichkeit in Berührung. Hier finden Sie verständliche Informationen und den Austausch mit anderen Angehörigen. Und die Seite soll auch für Fachkräfte einen schnellen Überblick und Umsetzungsmöglichkeiten für Ihren beruflichen Kontext ermöglichen.

Aber außerdem wendet sich das Portal natürlich auch an alle interessierten Menschen. Vielleicht haben Sie kürzlich vom so genannten 'Dritten Geschlecht' gelesen und fragen sich, was es damit eigentlich auf sich hat.

Wir alle haben in Beruf oder Alltag mit Menschen zu tun, deren Geschlecht oder sexuelle Orientierung sich von der unsrigen unterscheidet. Das ist ganz normal und in einer demokratischen Gesellschaft sollten wir uns dafür einsetzen, dass jeder Mensch selbstbestimmt leben und sich entwickeln und frei entfalten darf."

[Während Dr. Franziska Giffey dies spricht, wechseln sich auf dem Bild Aufnahmen der sprechenden Ministerin mit verschiedenen Ansichten des abgefilmten Regenbogenportals in einer Desktopansicht ab. Ein Mauszeiger ist zu sehen, der sich durch die Webseite klickt und scrollt. Dabei ist zu erkennen, dass die Webseite verschiedene Bereiche hat: den Bereich 'Informationen' mit Texten und Videos, den Bereich 'Materialien' und den Bereich 'Anlaufstellen'. Zudem wird gezeigt, dass es Schlagwörter, eine Filternavigation und eine PLZ-Suche für die Anlaufstellen gibt. Kurzeitig wird ein Kasten mit dem Text "ständig aktualisierte Datenbanken zu Materialien, Anlaufstellen und Beratungsangeboten" rechts unten im Bild eingeblendet.]

[Dr. Franziska Giffey fährt fort und wird dabei wieder eingeblendet.]

"Ich wünsche Ihnen einen informativen Besuch auf unserem Regenbogenportal des Bundesfamilienministeriums."

[Auf einem weißen Schlussscreen wird links oben das Logo des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie rechts oben das Logo des Regenbogenportals angezeigt. Unten im Bild steht "Konzeption: ABqueer e.V. – Aufklärung und Beratung zu geschlechtlicher und sexueller Vielfalt, FLMH | Labor für Politik und Kommunikation" sowie darunter "Produktion und Grafik: Nik Stohn".]