Pädagogik & Bildung

Auf dieser Seite finden pädagogische Fachkräfte Informationen für den Arbeitsalltag in Kita, Schule, Ausbildung und Jugendhilfe.

Die sexuelle Orientierung, Geschlechtsidentität und geschlechtsspezifische Ausdrucksformen können in allen möglichen Lebensbereichen eine Rolle spielen, zum Beispiel beim Besuch von Kita und Schule oder in Ausbildung und Studium. Für lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, inter* und queere (lsbtiq) Personen geht es dabei häufig auch um ihre soziale Lebenssituation sowie um Diskriminierungs- und Gewalterfahrungen. Als Fachkraft in pädagogischen Einrichtungen fragen Sie sich vielleicht "Wie kann ich lsbtiq Personen in meinem Arbeitsalltag gut unterstützen?" Antworten dazu finden Sie auf dieser Seite.

Geschlechtliche und sexuelle Vielfalt in Pädagogik und Bildung

Genderpädagogik

Das Video gibt eine Einführung in das Thema Genderpädagogik und behandelt dabei auch Queer Pädagogik.

Erklärfilm zu geschlechtlicher und sexueller Vielfalt

Das Video gibt eine Einführung in Begrifflichkeiten und einen Einblick in das Thema geschlechtliche und sexuelle Vielfalt.

Info

Sprache ist ein wichtiges Instrument in ihrem Arbeitsalltag. Richtiges Benennen, sensibles Nachfragen und Offenheit macht sie zu einem wertvollen Werkzeug im täglichen Umgang und Arbeiten miteinander. Weitere Begriffserklärungen und allgemeine Hinweise zu LSBTIQ-sensibler Sprache finden Sie im Bereich Kontakte gestalten:

Zum Bereich "Kontakte gestalten"​​​​​​​

Kita, Schule, Ausbildung & Jugendarbeit

Während ihrer Zeit in der Kita und Schule, in der offenen Jugendarbeit und während der Ausbildung oder dem Studium machen viele junge lsbtiq Personen Diskriminierungs- und zum Teil sogar Gewalterfahrungen. Fachkräfte aus Pädagogik und Bildung können für die biografischen Übergänge von jungen lsbtiq Personen ein diskriminierungsarmes Umfeld schaffen. Hier finden Sie eine Sammlung allgemeiner Anregungen und Hinweise.

Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in Bildungsmaterialien (Video)

In einem Video fasst Annika Spahn wichtige Punkte für LSBTIQ-inklusive Bildungsmaterialien zusammen. Einer dieser Punkt ist aus ihrer Sicht, dass in Bildungsmaterialien keine Stereotype und Beleidigungen reproduziert werden und dass ihr Ziel ist, Diskriminierung abzubauen.

Zum Video-Beitrag

Die Konsequenzen von Gewalt- und Diskriminierungserfahrungen von lsbtiq Schüler_innen (englisch)

Das Video zeigt, welche Auswirkungen Gewalt- und Diskriminierungserfahrungen auf lsbtiq Schüler_innen weltweit haben.

Einflussmöglichkeiten pädagogischer Fachkräfte

Der Forschungsbericht richtet sich an pädagogische Fachkräfte und appelliert an ihre Pflicht, Mobbing und Diskriminierung zu unterbinden, indem sie sich in pädagogischen Einrichtungen mehr mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt befassen.

Zum Forschungsbericht

Intersektionale Pädagogik. Eine Handreichung für Sozialarbeiter_innen, Erzieher_innen und Lehrkräfte

Die Handreichung gibt eine kurze Einführung in die intersektionale Pädagogik sowie nützliche Tipps für die Umsetzung im pädagogischen Alltag.

Zur Handreichung

Bücher zum Thema für pädagogische Fachkräfte

Kinderbücher sind wichtige Medien, denen Kinder Informationen über die Welt entnehmen. Auch aus Kinderbüchern entwickeln Kinder ihr Bild von sich selbst und von anderen Menschen – auch im Hinblick auf sexuelle Orientierung, Geschlechtsidentität und geschlechtsspezifische Ausdrucksformen. Welche Kinderbücher gibt es für den Einsatz in der Kita, Schule oder zu Hause, die die Vielfalt repräsentieren.

Im Bücherkoffer finden sich unterschiedliche Materialien für die pädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Zum Bücherkoffer

Ein Rezensionsband zu mehr als 90 Kinder- und Bilderbücher zum Thema sexuelle und geschlechtliche Vielfalt sortiert nach Altersgruppen.

Zum Rezensionsband

Die Seite beinhaltet eine Sammlung von vorurteilsbewussten Kinderbüchern, sowie Kriterien für die Auswahl von Büchern. 

Zur Seite

Auf der Seite finden sich Empfehlungslisten für Kinder- und Jugendmedien. 

Zur Seite

Die Bücherkiste soll geschlechtersensible Arbeit in Kita und Hort oder zu Hause unterstützen.

Zur Bücherkiste

Auf der Seite werden Buchtipps für Kinder zu sexueller Vielfalt vorgestellt.

Zur Bücherliste
 

Anregungen für eine genderbewusste und rassismuskritische Praxis. Begleitend zum Bilderbuch "Julian ist eine Meerjungfrau" bietet das Material Anregungen für Kita-Fachkräfte, wie sie mit Kindern über Themen wie Geschlecht, Diskriminerung und Familie ins Gespräch kommen können.
Zum Material​​​​​​​

Vier Module zur Förderung der Akzeptanz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt im Biologieunterricht der Sekundarstufe 1. Die Handreichung bietet Anregungen, um sexuelle und geschlechtliche Vielfalt im Biologieunterricht zu thematisieren und naturalisierenden Darstellungen von Geschlecht und sexueller Orientierung entgegenzuwirken.
Zur Handreichung

Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt als Themen in der Kita

Themen geschlechtlicher und sexueller Vielfalt sind schon in der frühkindlichen Bildung wichtig. Intergeschlechtliche Kinder sind in der Kitagruppe, und schon Vierjährige können äußern, dass das ihnen bei der Geburt zugewiesene Geschlecht für sie nicht passt. Informationen zu Begrifflichkeiten, dem menschenrechtspolitischen Kontext, Praxishilfen und Materialien sowie Erfahrungsberichte können Fachkräfte dabei unterstützen, lsbtiq Kinder zu begleiten und zu bestärken. Hier finden Sie erste Tipps, wie Sie als pädagogische Fachkraft alle Kinder zu einem wertschätzenden Umgang mit Vielfalt befähigen können. 

 

Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt als Themen in der Kita

In diesem Artikel finden Sie Tipps, wie Sie als pädagogische Fachkraft in der Kita ermöglichen, dass sich alle Kinder in der Kita sicher und wohl fühlen.

Zum Artikel

Vielfalt fördern von klein auf im Bereich Kita

Der Kurzfilm zeigt, welche Bedeutung die Themen geschlechtliche und sexuelle Vielfalt für die Kinder- und Jugendhilfe haben. Ein Kitaleiter, eine Mutter aus einer Regenbogenfamilie und eine Fortbildungsexpertin berichten in Interviews, worauf es bei der Förderung von Vielfalt in der frühkindlichen Bildung ankommt.

Der Fachtext gibt konkrete Anregungen für die Gestaltung einer vorurteilsbewussten Lernumgebung, ergänzt von methodischen Hinweisen und Empfehlungen.

Zum Fachtext

Die Handreichung bietet einführende Texte, Praxishilfen und Alltagsanregungen sowie Materialien, Bücherempfehlungen und einen Medienkoffer für die Kita. Sie richtet sich an pädagogische Fachkräfte der Kindertagesbetreuung.

Zur Handreichung

Die Fachstelle Kinderwelten hat eine Liste mit Spielmaterialien, die Vielfaltsaspekte repräsentieren, zusammengestellt.

Zur Liste mit Spielmaterialien

Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in der Schule

Sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität sind in der Schule wichtige Themen. Lehrkräfte sind aufgefordert, Barrieren, auf die lsbtiq Personen stoßen können, abzubauen und lsbtiq Schüler_innen im Schulalltag aktiv zu unterstützen. Gleichzeitig fühlen sich viele vielleicht nicht ausreichend kompetent in Bezug auf diese Vielfaltsthemen. Wie können Lehrkräfte lsbtiq Schüler_innen unterstützen? Welche Materialien gibt es für den Unterricht?

Erfahrungen zum Comingout in der Schule

In diesem Video berichten LSBTIQ zu ihren Comingout-Erfahrungen in der Schule.

Vielfalt leben in der Schule

Das Video führt in das Thema Selbstbestimmung und Akzeptanz sexueller Vielfalt im Bereich Schule und Jugendarbeit ein. 

Lehrkräfte und Homo- und Transfeindlichkeit

Kurzüberblick über die Ergebnisse einer Umfrage unter 566 Berliner Lehrkräften zum Thema "sexuelle und geschlechtliche Vielfalt".

Zum Kurzüberblick des LSVD

So kämpft ein Mann gegen Homophobie an deutschen Schulen

Der Theaterpädagoge Timo Becker thematisiert Ausgrenzung, Diskriminierung und Mobbing, und will Homosexualität enttabuisieren.

Diskriminierung an Schulen erkennen und vermeiden

Dieser Praxisleitfaden gibt einen Einblick in Diskriminierungsrisiken und -auswirkungen, rechtliche Rahmenbedingungen und Handlungsmöglichkeiten für Schulen.

Zum Praxisleitfaden

Transgeschlechtlichkeit in der Schule

Die Seite gibt Tipps wie Barrieren, auf die trans* Personen stoßen, durch Lehrkräfte abgebaut werden können.

Zum Artikel

Jung und Transgender: Die wichtigsten Fragen an Noah

Noah ist 17 und trans*. Wir begleiten ihn in die Schule, sind bei der Hormontherapie beim Arzt und beim Abendessen mit seiner Familie dabei.

Intergeschlechtlichkeit in der Schule

Hier finden Sie Anregungen, wie Sie als pädagogische Fachkraft Intergeschlechtlichkeit thematisieren sowie intergeschlechtliche Kinder und Jugendliche unterstützen können.

Zum Artikel

Materialien für den Unterricht

Die Thematisierung von sexueller Orientierung, Geschlechtsidentitäten und geschlechtsspezifischen Ausdrucksformen im Unterricht und eine diskriminierungsarme Lernatmosphäre sind wichtig. Der Bereich stellt Unterrichtsmaterialen zur Verfügung, die dafür geeignet sind. 

Welche Unterrichtsmaterialien zeigen eine größere sexuelle Vielfalt und repräsentieren lesbische, schwule oder bisexuelle Lebenswelten? Wie ermögliche ich eine diskriminierungsfreie Lernatmosphäre?

Zum Artikel

Auf der Seite finden sich unterschiedliche Materialboxen zum Thema sexuelle und geschlechtliche Vielfalt.

Zur Seite

Das Unterrichtsmaterial soll Lehrkräften dabei helfen, sich durch interaktive Methoden mit homophobem und transphobem Mobbing auseinanderzusetzen und dies an ihren Schulen zu vermeiden.

Zum Unterrichtsmaterial

Anlässlich des 16. IDAHOBIT am 17. Mai 2021 informiert die illustrierte Broschüre über Themen und Begriffe zu sexueller Selbstbestimmung sowie sexueller und geschlechtlicher Vielfalt.
Zum Ratgeber

Auf der Seite finden sich methodische Vorschläge vor, wie das Thema sexuelle Diversität im Unterricht diskutiert und behandelt werden kann. Enthalten sind auch drei Comics von "Ach, so ist das?!" und passende Arbeitsaufträge. 

Zur Seite

Diese Unterrichtssequenz bietet Anreize zur Förderung des Gender Mainstreamings im Englisch-Unterricht der Sekundarstufe 1 und 2.
Zum Material

Diese Handreichung bietet Lehrkräften vier Module, mit denen im Biologieunterricht sexuelle und geschlechtliche Vielfalt thematisiert werden und die oftmals einseitige mediale Darstellung von Geschlecht, Begehren und Sexualität hinterfragen können.
Zur Handreichung

Auf dieser Seite finden Fachkräfte aus dem Bildungsbereich Vorschläge für geeignetes Material, das Sie für Ihre Arbeit zum Thema sexuelle Vielfalt verwenden können.
Zur Website

Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in der Jugendarbeit

Lesbische, schwule, bisexuelle, trans* und intergeschlechtliche Jugendliche gelten in der sozialwissenschaftlichen Forschung als besonders verletzbare Personen. Wie können sie im Rahmen der Jugendarbeit gestärkt und vor Diskriminierung oder Gewalt geschützt werden? Welche gesetzlichen und fachlichen Grundlagen sollten Fachkräfte in der Jugendarbeit hierzu kennen?

Trans*- ja und?! Empowerment-Projekt für junge Trans*

Einführungsfilm in ein Empowerment-Projekt von der Bundesvereinigung Trans* und dem Jugendnetzwerk Lambda e.V., das sich für die Sichtbarkeit und gegen Diskriminierung von jungen Trans* einsetzt.

Zum Video

Vielfalt stärken und schützen im Bereich Jugendarbeit

Ein 20-jähriger trans* Mann, eine Pädagogin aus der Arbeit in Jugendfreizeiteinrichtungen und die Jugendhilfeplanerin eines Berliner Jugendamts berichten in Interviews, wie Vielfalt in der Arbeit mit Jugendlichen gestärkt und geschützt werden kann.

Jugendarbeit im Que(e)rschnitt: Ergebnisse der multimethodischen Studie zu LSBTIQ*-Jugendlichen in der Jugendarbeit

Der Bericht dokumentiert die Ergebnisse einer Studie zu den Bedarfen von lsbtiq* Jugendlichen in Angeboten der Jugendarbeit.

Zum Bericht

Materialien und Informationen für den Bereich der Jugendarbeit: 

Das Informationsblatt stellt Bücher, Broschüren, Methoden und Materialein zu geschlechtlicher und sexueller Vielfalt zusammen.

Zum Informationsblatt

In eigenen Texten, Raps, Songs, Videos, Poetry Slam-Texten oder Comics veröffentlichen junge Menschen Beiträge zu Geschlechterfragen. 

Zur Seite

Die Broschüre bietet Informationen zu Inter*, Kinderrechten, alternativen Erziehungskonzepten und Impulsen für die Kinder- und Jugendhilfe.

Zur Broschüre

Das Handbuch sensibilisiert in der Jugendarbeit Aktive für LSBTI*-Themen. Damit soll ein diskriminierungsfreies Umfeld in Angeboten der Jugendarbeit ermöglicht werden.

Zum Handbuch

Die Fachexpertise bündelt Leitfäden, Fachempfehlungen und fachpolitisches Papier zum Thema geschlechterreflektierende Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe.

Zur Fachexpertise

LSBTIQ in Ausbildung und Studium unterstützen

In Berufsausbildung und Studium machen lsbtiq Jugendliche und junge Erwachsene häufig Diskriminierungserfahrungen. Auch an Hochschulen oder während der Ausbildung erleben viele Ausgrenzung, Mobbing, sexuelle Belästigung oder schlechtere Leistungsbewertungen. Fachkräfte in Hochschulen, Berufsschulen und Ausbildungsstätten können diskriminierende Strukturen abbauen und lsbtiq Jugendliche und junge Erwachsene in ihrer Ausbildung unterstützen. 
 

Das Magazin greift in einem Beitrag das Thema Mobbing von lsbtiq Jugendlichen an Berufsschulen auf. 

Zum vollständigen Magazin

Wie können sich trans* Personen für Bewerbungen oder für eine Transition am Arbeits- oder Ausbildungsplatz stärken? Was tun bei Diskriminierungen?

Zur Seite
 

Die Broschüre liefert Orientierungs- und Argumentationshilfen, die der Diskriminierung von trans*, inter* und nicht-binären Menschen an Hochschulen entgegenwirken sollen.

Zur Broschüre

Die Publikation stellt sechs relevante Bausteine für Diskriminierungsschutz und Antidiskriminierungsarbeit an Hochschulen vor.

Zur Publikation
 

Der Praxisleitfaden richtet sich an Mitarbeitende im Hochschulbereich und zeigt Handlungsmöglichkeiten zum Diskriminierungsschutz auf.

Zum Praxisleitfaden

Wie geht es lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans* und queeren (LSBT*Q) Jugendlichen in der beruflichen Bildung? Welche Erfahrungen machen sie dort im Umgang mit ihrer sexuellen Orientierung und geschlechtlichen Zugehörigkeit? Welche Rolle spielt das Thema sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in ihrem Ausbildungsalltag? Diesen Fragen widmet sich die Studie.
Zur Studie