+

Ein Aussehen, das zu mir passt – jenseits von Hormonen und OPs

Hormone oder Operationen sind die bekanntesten Mittel der körperlichen Geschlechtsangleichung. Aber es gibt auch andere Wege, zu einem stimmigeren Erscheinungsbild zu gelangen.

Viele Menschen wollen oder können ihren Körper nicht hormonell oder operativ verändern und möchten trotzdem ihr Äußeres stärker ihrem Selbstbild anpassen. Eine Auswahl von Hilfsmitteln dafür stellen wir hier vor. Trans*Transgeschlechtliche Menschen identifizieren sich nicht oder nicht nur mit dem Geschlecht, das ihnen bei der Geburt zugewiesen wurde.-Selbsthilfegruppen, -Onlineforen oder Beratungsstellen bieten noch mehr Informationen.

Wenn Produkte zu teuer sind oder nicht passen, kann es helfen, selbst kreativ zu werden, andere nach Tipps zu fragen oder im Internet Anleitungen zum Selbstbasteln zu suchen (die meisten gibt es in englischer Sprache).

Für manche der hier genannten Hilfsmittel (zum Beispiel Penis-Epithesen und Perücken) kann bei der Krankenkasse ein Kostenübernahmeantrag gestellt werden, für Binder oder neue Bekleidung im Rahmen des "Alltagstests" auch beim Jobcenter.

Wege zu einem weiblicheren Erscheinungsbild

Brust

Ist etwas Brustansatz vorhanden, können Silikoneinlagen für den BH oder Push-up-BHs die Form unterstützen. Auch gibt es Silikon-Brustprothesen im freien Handel, die ähnlich wie eine körpereigene Brust aussehen und sich anfühlen. Spezielle BHs oder Bikini-Oberteile erhöhen die Tragesicherheit.
 

Genitalbereich

Mehrere enge Unterhosen übereinander machen das Genital weniger bis kaum sichtbar. Spezielle Unterhosen und Bikini-Unterteile erreichen den gleichen Effekt und formen durch Polster einen runderen Po.
 

Gesicht und Haar

Haarteile beziehungsweise Perücken unterscheiden sich in Qualität und Preis. Die Krankenkasse übernimmt die Kosten nicht unbedingt in voller Höhe. Alternativen sind Haarbänder/Bandanas. Bartstoppeln können durch stark deckendes Make-up (Camouflage) für eine begrenzte Zeit abgedeckt werden.

Wege zu einem männlicheren Erscheinungsbild

Brust

Binder sind eine Art enge Unterhemden aus speziellem Material, die die Brust flacher erscheinen lassen. Trotz der Nebenwirkungen, die sich einstellen können, wenn Binder zu lang oder zu eng getragen werden (zum Beispiel Atembeschwerden oder Rückenschmerzen), verhelfen sie vielen zu einer besseren Lebensqualität. Alternativen sind selbst gebastelte Binder, Sport-BHs oder Kinesio-Tape.
 

Penis

Packer/Stuffer sind Einlagen für die Unterhose, die die Hose im Schritt realistisch ausbeulen. Pinkelhilfen für wenige Euro erlauben, im Stehen zu urinieren; Dildos imitieren die Eigenschaften eines erigierten Penis. Teurere Packer-Modelle beziehungswese Epi-/Prothesen versuchen, diese verschiedenen Funktionen zu kombinieren.
 

Bart

Mit Stoppelpaste oder Hautkleber und eigenen Haarstoppeln lässt sich ein Dreitagebart formen.

Ihre Meinung ist gefragt!

Helfen Sie uns, das Regenbogenportal noch besser zu machen und nehmen Sie an unserer Umfrage teil.